Zum Inhalt springen

Unser vedisches Erbe – Vortrag mit Victoria Vesta im Kunsthof Eibenstock am 20.4.2024

Wann: Samstag, den 20.04.2024
Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr
Wo: Kunsthof Eibenstock, Ludwig-Jahn-Str. 12, 08309 Eibenstock

Nur die Wenigsten können im deutschsprachigen Raum etwas damit anfangen. Weden? Wedisch? Die meisten assoziieren damit – wenn überhaupt – Indien mit Ihren Gurus und Brahmanen. Dass unsere vorverwirrten Ahnen in Europa und weiten Gebieten Asiens (Asien – das Land der Assen) nicht nur ihren Glauben sondern auch das alltägliche Leben nach Weden ausrichteten, wissen nur die Wenigsten. Ebenso wenig, dass das Wort „Weden“ von dem russischen „wedat’“ auf Deutsch „wissen“ stammt. Und auch wenn man die indischen Geistigen fragt, so sagen viele ganz offen, dass all das Wissen zu ihnen gebracht wurde, und damit meinen sie nicht den Himalaya, nein, sie meinen den ganz hohen Norden, wo sich einst das sagenumwobene Reich von Hyperborea befand.

Mit dem Siegeszug der abrahamitischen Religionen und der manipulativen Dunkelmächte dahinter wurde unser wedisches Erbe verschüttet, totgeschwiegen, verzerrt und geriet für die Massen in Vergessenheit.

In diesem Vortrag streifen wir die Grundzüge der wedischen Weltanschauung unserer Ahnen, ihre Stammeskultur, die Geschlechterrollen und die Frage, wie wir heute in den dunklen technokratischen Zeiten von Kali Juga – oder im wedischen die „Nacht von Swarog“ genannt – dieses Erbe wieder auferstehen lassen und in unseren Alltag integrieren können.

Denn die Anbindung an die Weisheit unserer Ahnen, die in hochspirituellen Gesellschaften von Gran Tartaria und Wenea gelebt haben ist für unser Fortbestehen so aktuell wie noch nie, schaut man sich die rasante Vernichtung der Umwelt und die noch rasantere geistige und körperliche Degradierung der breiten Massen und die Geschlechterverwirrung weltweit an. Bei all dem ist die Besinnung auf unseren kulturelle und geistigen Ursprung immens wichtig.

Wer seine Wurzeln und seine wahre Vergangenheit nicht kennt, wird leicht manipulierbar und zu einem „spirituellen Bettler“, der die ganze Welt auf der Suche nach Spiritualität bereist, jedoch blind bleibt für das geistige Reichtum des eigenen Stammes.

Freut euch nicht nur auf einen spannenden Vortrag, sondern auch das gemeinsame Singen. Denn unsere Ahnen leben es uns vor: Sie sagten, man lernt einander nur gut kennen, wenn man zusammen gesungen und getanzt hat.

Ich freue mich auf euch.
Victoria Vesta

Wertschätzung: nach eigenem Ermessen, zur Deckung der Unkosten ab 20 €

Mit Mitbringen: HAUSSCHUHE
Da wir den Saal sauber halten möchten, bitten wir darum, die Straßenschuhe im Vorraum abzustellen und evtl. dicke Socken / Hausschuhe mitzubringen. 

Anmeldung per E-Mail: kontakt@miteinandersein.org

Erlebe Victoria Vesta zu einem weiteren Vortrag

Erfahre weiterhin viel Wissenswertes von Victoria Vesta beim Frauenfestival „Magie der Weiblichkeit“ bei einem Vortrag über den „Der Zauber der Energie bewahrenden Kleidung: Verborgenes Wissen unserer Ahninnen wiederentdecken” am folgendem Sonntag, dem 21.4.2024, ebenfalls im Kunsthof Eibenstock.
Infos und Festivaltickets

Lerne Victoria Vesta kennen und folge ihr auf:
Youtube @VictoriaVesta
Telegram t.me/victoriavesta